News und Berichte

Wittener Tage für neue Kammermusik - 40 Jahre Arditti Quartett

Seit vielen Jahren ist das ensemble recherche regelmäßig Gast bei den Wittener Tagen für neue Kammermusik. Diesmal im Koffer zwei Uraufführungen: Steven Daversons „Filonov’s microscope“ und Brice Pausets „Schwarzmärkte“. Hinzu kamen zwei weitere Werke von Philippe Manoury: „Geste“ für Steichtrio und „Petit Aleph“ für Flöte solo.

Das Wittener Festival hat für mich immer zwei Seiten: als Hörer ist es  eine unglaublich spannende Situation, in knapp 3 Tagen viele neue Stücke zu hören  - das gibt es so kompakt sonst nirgendwo auf der Welt!

Als Interpret ist es immer sehr, sehr anstrengend! Neue...

8 Brücken – Musik für Köln / Im Puls

Rein in die Probe – raus aus der Probe – Üben – Essen – Schlafen – Üben - Bahnhof (Freiburg) – Bahnhof (Köln) – einchecken – üben – rein in die Probe – raus aus der Probe – üben – essen – schlafen – später noch die Konzerte in der Philharmonie und so weiter.

In 10 Tagen beginnen die Wittener Tage für neue Kammermusik und als uraufführender rechercheur sollte man bis dahin möglichst keine weiteren Verpflichtungen als die oben beschriebenen haben.

Aber darüber wird in dem diesem folgenden Reisebericht zu lesen sein.

In Köln waren wir zu Gast beim Festival „8 Brücken – Musik für Köln“....

08.05.2014 Erstellt von Klaus Steffes-Holländer weiter lesen