News und Berichte

Salzburg Biennale

Fahrt mit dem Zug am Freitag Nachmittag zur Biennale Salzburg: 3 Mal umsteigen, alles ohne Verspätung, dann in München gefühlte 2 km Fußmarsch bis zum Gleis 11 - dem letzten Bahnsteig ins benachbarte Österreich. Im Zug namens "Meridian" eine recht resolute Schaffnerin der österreichischen Verkehrsbetriebe, die im Vorbeirauschen erst einmal meine Notenmappe mit zahlreichen losen Blättern auf den Boden fegt und sich mit einem "Ups" revanchiert. Bei der Fahrkartenkontrolle kurz vor Freilassing fällt ihr Kommentar schon etwas wortreicher aus: "Nächstes Mal müssen Sie aber schon liebevoller mit...