News und Berichte

Neue Musik an der Seidenstraße / Tashkent 2012

Vom 7. bis 17. Mai war ich Gastdozentin beim Omnibus-Ensemble in Taschkent, Usbekistan. Eingeladen wurde ich von Artyom Kim, dem Dirigenten und künstlerischen Leiter des Ensembles.

Ganz unbekannt war mir das Omnibus nicht, da ich es bei den vorletzten Darmstädter Ferienkursen schon teilweise unterrichten durfte. Damals schon ist mir aufgefallen, wie fleißig die Spieler an ihrem Konzertprogramm arbeiteten, und das war in ihrem Heimatort Taschkent zu meiner Freude genauso. Das Projekt Omnibus Laboratorium wird von der Art Mentor Foundation Lucerne gesponsert und ermöglicht dem Ensemble,...

Freiburg, Konzert 7: Für immer jung

Ein phänomenales Ohr hatte Elliott Carter nach Meinung seines Bewunderers und Freundes Daniel Barenboim. Außergewöhnlich ist, dass sich Carter dies bis ins Alter von 103 behielt: offen für die Musik anderer, nach innen hörend, um eigene Kompositionen zu schreiben. Der Wiener Komponist Friedrich Cerha, gerne als letzter Vertreter der Zweiten Wiener Schule nach Schönberg bezeichnet, fühlt sich in seinen Achtzigern beflügelt wie nie zuvor.

Mehr als ein halbes Jahrhundert jünger als Cerha sind die Technikfreaks Johannes Kreidler und Stefan Prins. Beiden ist das Material für die Augen des...

Lulea und Pitea / Schweden

Zurück aus Berlin und Kopenhagen bleiben 20 Stunden, die Noten neu zu sortieren und die Koffer wieder zu packen: es geht in den schwedischen Norden. Odd Sneeggen hat sich für das diesjährige Festival nicht weniger als die Präsentation neuer Richtungen in der Musik vorgenommen. Früher mal neu, heute neu, wer mag abschätzen, was in Zukunft als neu einsortiert wird ...

Das ensemble recherche spielt in zwei unterschiedlichen Besetzungen:
einmal als Sextett, bestehend aus Streich- und Bläsertrio, 
das zweite Konzert als Streichtrio.

Information über das Festival:
www.newdirections.se/festival/progra...